75 Jahre Traction / 90 Jahre Citroen75 Years TA / 90 years Citroen

90 Jahre Citroen – wir feierten auf der Technoclassica 2009

Im Jahr 2009 jährte sich zum 90. Male die Firmengründung des Unternehmens Citroen. Vielerorts wurde dazu auf Basis einer Empfehlung der Pariser Konzernzentrale der 3. Oktober als Feiertag auserkoren. Dadurch, daß dieser in Deutschland aber mit dem Tag der deutschen Einheit zusammenfällt, und Geschäfte und Händler somit nicht geöffnet haben, war eine Alternative hierzu gesucht. Wir haben sie gefunden – und dies deutlich früher in diesem Jahr.

Die weltrößte Oldtimer-Verkaufsmesse, die “Technoclassica” in Essen, war 2009 der beste Ort, um neben dem historisch bedeutsamen Ereignis zugleich auch 75 Jahre Citroen Traction Avant zu feiern (1934-2009), und zugleich die Aktivitäten der deutschen Citroen-Clubs den rund 170.000 automobil-interessierten Besuchern nähern zu bringen.

Die als “Citroen-Strasse” seit über 20 Jahren bekannte Arbeitsgemeinschaft der größten deutschen Clubs hat sich auf dem rund 400qm großen Stand in einer Doppelausstellung präsentiert. 75 Jahre Traction Avant wurden mit einer Auswahl besonderer Fahrzeuge gewürdigt: TA Gauloises cabriolet, ein Faux Cabriolet, ein TA Commerciale, sowie ein Typ Normale und ein Legere.

Die zweite Hälfte des Stands bot einen Querschnitt über die Jahrzehnte. Highlight, wenngleich das kleinste Fahrzeug am Stand, war der Type A von 1919, mit Chassis Nr. #189 einer der ersten je produzierten Citroen! Ein Panhard DB Le Mans cabriolet, DS19, CX Prestige, SM, und natürlich der berühmte 2CV Charleston ergänzten die Retrospektive.

Der neue Markenauftritt von Automobiles Citroen, “Creative Technologie”, gab Citroen Deutschland AG (neuerdings Citroen Deutschland GmbH) die Gelegenheit, ausgewählte Pretiosen aus dem Conservatoire, der Werkssammlung in Aulnay, zu präsentieren: ebenfalls ein 1919 Type A Chassis mit Chassis Nr. “#1″, ein wie bei der 1934er Automobilausstellung “Salon de l’Automobile” präsentierter Traction Avant 7A mit separiertem Motor-/Frontachsen-aufbau, dem bislang noch nie in Deutschland gezeigten C-Sportlounge Prototyp (2005), sowie zugleich dem neuesten Modell aus dem Haus Citroen, dem C3 Picasso Exclusive (2009).

Die Technoclassica ist die bedeutendste Oldtimermesse der Welt. Mehr als 230 Amateur-Clubs praktisch aller Fahrzeughersteller und -Marken präsentieren ihre Aktivitäten und feiern zugleich das weltgrößte “Familientreffen” der Clubszene. „Die Clubs bilden das Fundament der Oldtimer-Szene“, so Horst Brüning, Präsident des Weltverbandes der Oldtimerclubs (FIVA, Fédération des Véhicules Anciens). „Auf der Techno-Classica tragen sie ganz wesentlich dazu bei, hier eine automobile Zeitreise durch das vergangene Jahrhundert zu gestalten.“ Darunter befinden sich die wichtigsten 12 deutschen Citroen-Clubs.

Schon mehr als ein Jahrzehnt währt die gute Zusammenarbeit zwischen den Clubs und dem Hersteller, und unterstreicht alljährlich auf dieser Veranstaltung erneut die erfolgreiche Partnerschaft.

Thomas Albrecht, Pressesprecher von Citroen Deutschland, bestätigt: “Ich bin erfreut über die gute Zusammenarbeit zwischen den deutschen Citroen-Clubs. Die Technoclassica ist eine bedeutende internationale Veranstaltung, auf der insbesondere die deutschen Automobilhersteller sich umfangreich präsentieren. Bei dieser Gelegenheit ist Citroen an vorderer Front mit dabei. Die Automobilhistorie wird zunehmend bedeutender, wenn man an die Emotionen der Kunden appellieren möchte, und Citroen hat hier einiges zu bieten. Nicht zuletzt dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit und zwischen den Clubs kann unsere Marke sich ein aufs andere Jahr hervorragend positionieren.”

Die begeisterten Besucher konnten eine von Citroen eigens für dieses Jahr herausgegebene Broschüre mitnehmen, die hier zum Download bereitsteht. Im deutschen Sprachraum und damit auch für Österreich und die deutschsprachige Schweiz aufgelegt, wurde sie mittlererweile auch in andere Sprachen übersetzt und ist nunmehr in holländischer, norwegischer und auch in französischer und italienischer Sprache (Citroen Suisse) aufgelegt.

Das ergebnisorientierte Zusammenspiel der deutschen Citroen-Clubs bildet schon seit Jahren die Basis der “Citroen-Strasse”. Der Projektleiter des Gemeinschaftsstandes, Stephan Joest, resümmiert: “Eine Trennung der Clubs durch Zäune und Absperrungen gibt es nun schon fast seit 20 Jahren nicht mehr. Es spielt keine Rolle mehr, daß ein CX unbedingt vom CX-Club kommen muß – wenn es das richtige Fahrzeug ist, bringen wir es zur Ausstellung, egal von welchem Club es stammt. Mittlererweile hat sich das Messeteam als Freundeskreis etabliert. Wir organisieren uns gemeinschaftlich und freuen uns, Freunde auch auf der Messe im Sinne eines guten Familientreffens wiederzutreffen. Dazu gibt es dann den guten “Wein Traction Avant” oder den “Chateau DS”, vielleicht etwas Käse und Baguettes etc. – und das vor einer wunderschönen Kulisse eines französischen Bistrots. Haben wir eigentlich schon die Autos auf dem Stand erwähnt?”

Ähnlich äußert sich der SIHA Organisator, Leon Franssen: “Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten bemerken unsere Aussteller eine erhöhte Nachfrage und können respektable Geschäftsabschlüsse erzielen. Kunden haben zunehmend mehr Expertise als in früheren Jahren, sie sind zunehmend auch fordernder und kritischer, und sie prüfen und vergleichen intensiver als zuvor. Dennoch sind sie bereit, für erstklassige Waren einen angemessenen Preis zu bezahlen”.

Die nächste Technoclassica findet vom 7.-11. April 2010 in der Messe Essen statt. Es ist also Zeit, schon einmal diesen Termin im Kalender zu notieren!

Ggf. sind weitere Infos vom ACI verfügbar: email-Adresse ist

info (at) amicale-citroen punkt de90 Years Of Citroen in Germany – The Technoclassica 2009 presentation

While many markets have been active to celebrate the company’s anniversary around October 3rd, this date has been tricky for Germany as this is the unification day and thus a public holiday. Therefore, we have been striving for different alternatives and focused on a big public event in spring this year.

Worlds leading vintage car trade fair, the “Technoclassica” in Essen, has been in 2009 a great place to show off both historical anniversaries as well as activities of German Citroen car clubs to the almost 170.000 visitors.

Well-known as the “Citroen-Strasse”, the 20-year-old association of all major clubs from Germany was showing off double-fold. 75 years of Traction Avant were celebrated with a TA Gauloises cabriolet, a Faux Cabriolet, Commerciale, Normale and Legere. On the other half of the booth, the 90 years of Automobiles Citroen retrospective started with a chassis number #189 Type A 1919, Panhard DB Le Mans cabriolet, DS19, CX Prestige, SM, and not to forget the well-beloved 2CV Charleston.

Supported by the new brand claim “Creative Technologie”, Citroen Germany presented three cars from the Conservatoire, a 1919 Type A Chassis “#1″, the original 1934 “salon de l’Automobile” Traction Avant 7A display with its separate engine, C-Sportlounge prototype (2005), as well as the newest model, the C3 Picasso Exclusive (2009).

On TC, overall more than 230 amateur clubs of almost all car manufacturers have presented their activities and celebrated worlds largest “family reunion” of the club scene. “The clubs are the foundation of the vintage car scene”, says Horst Brüning, chairman of the world association of vintage car clubs (FIVA, Fédération des Véhicules Anciens). “At the Technoclassica they make a significant contribution to creating an automotive journey through the last century”. Amongst them are the 12 leading German Citroen clubs.

In cooperation with the German subsidiary of Automobiles Citroen over more than a decade, the show has once more confirmed the successful partnership between the clubs and the manufacturer on joint public activities involving the history of the famous brand.

Thomas Albrecht, head of press at Citroen Germany, says: “I am delighted that there is such good co-operation between the German Citroën Clubs. TechnoClassica is really an international showcase. Especially the German brands like to show off here, and we’re proud to fly our flag on this occasion. Heritage gets ever more important if you want to appeal to people’s emotions, and we have such a lot to say on that account. Thanks to the excellent teamwork with and between the Clubs, our brand is able to put up a worthy display year after year.”

As one of the great takeaways from that show, Citroen Germany has launched a retrospective brochure about the anniversary which you will find attached to this report (PDF download). It’s been distributed in Austria and German-speaking Switzerland as well, and the Dutch, Norwegian, and Swiss subsidiary are preparing or have prepared translations of this document for their markets.

The spirit of creating results by working together as a team has been the basis for “Citroen-Strasse”. Lets quote a member of the “Citroen-Strasse” team: “Club separation has not been an issue for us for almost 20 years now. Since many years it does not matter whether eg. a CX must be presented by a CX club member – when its the right car we strive to bring it to the show, regardless from which club it is. Organized by a great team of friends, we share common resources and celebrate a good time – not to forget some “savoir vivre” with “Vin Traction Avant” or “Chateau DS”, cheese, baguettes and alikes, and all that in front of a French bistro scenery. Did I mention there were some cars?”

Similar says organizer Leon Franssen from SIHA, the Techno-Classica show owner: “Despite hard basic conditions, our exhibitors noticed a heavy demand and respectable sales conclusions. Customers have more expertise than they used to have, they are also more demanding and critical, they check and compare more intensely than before. But they also accept adequate prices for decent quality”.

Next TC will take place 7-11 April 2010 at Messe Essen. Why not already plan for your next trip to Germany in spring 2010, and have a look?

Contact the Germany delegates for more activities around the double chevron:

info (at) amicale-citroen dot de

On behalf of the ACI Germany delegates, Stephan Joest.

Page 1 of 3 | Next page